Physiotherapie

Beschreibung der Therapie

Im Vordergrund stehen Maßnahmen zur Thrombose, Kontraktur, Dekubitus und Pneumonieprophylaxe, zur Frühmobilisierung und Förderung der Selbstständigkeit. Die Art der Behandlung und Steigerung der Belastung werden individuell an die Patienten angepasst. Intensivstation, IMC, Normalstation.

Ab 1. OP-Tag

  • Atemtherapie mit und ohne Atemtrainer
  • Atemnormalisierung
  • Kontaktatmung
  • Atemlenkung und Vertiefung
  • Sekretionslösung und Transport
  • Hustentechniken
  • narbenschonendes Abhusten
  • aktive Krankengymnastik
  • Kreislaufanregung
  • Frühmobilisation (aufstehen aus dem Bett unter Berücksichtigung der Narbenschonung)
  • Transfer zum Sitzen an der Bettkante und Stand
  • Gangschule im Zimmer und auf dem Flur (Gehstreckenerweiterung, ggf. Treppe)

Besonderheiten

Patienten mit analer Inkontinenz und schwacher analer Sphinkterspannung:
  • Beckenbodengymnastik
  • Information über Lage und Funktion der Beckenbodenmuskulatur
  • Verbesserung der Wahrnehmung
  • Verbesserung der Beckenbodenaktivität
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Direkt-Links